Dienstag, 21. Dezember 2010

Weihnachtsferien!

Endlich sind Ferien! Juhu!
Heute war der letzte Schultag & 12.1 scheint auch bald vorbei! (Jubel, Freude, Trallara!)
Das Bildchen hier zeigt Jana & ihren Freund; war ein Auftrag, für den ich leider (sorry, nochmals Asche auf mein Haupt!) irgendwie sehr lange gebraucht hab...
Ansonsten: ich war heut' mit Katja & Nessy im Kino im neuen Harry Potter-Film & ich muss sagen, dass der schon ziemlich gut war; - nur haben wir es leider bedauert, dass es am Schluss zu keinem Kuss zwischen Voldemort & Dumbledore kam - das wär's doch definitiv gewesen!! :D

Wie dem auch sei... Jetzt wird erstmal geschlafen! :D

Montag, 13. Dezember 2010

Wenn Menschen Flügel hätten - oder Schmetterlinge Menschen wären

Auf der Wölbung
der Tempelglocke,
ganz zart,
ein Schmetterling.

Zu diesem Versen habe ich vorhergehendes Bildchen gezeichnet - das Original sieht besser aus; hatte grade keinen Scanner zur Verfügung. Das Bildchen hat Postkartenformat und kostet - wenn Sie es jetzt bestellen - nur 8,99€!!! Greifen Sie zu! :D
(Haha - und der Server hier spinnt rum - also nicht wundern, wenn hier evtl. seltsame Dinge stehen. (Klammer in der Klammer! Ui!!!))

Samstag, 4. Dezember 2010

Heute wird gewonnen, bitte!

"Die letzte Nacht: bin aufgewacht in einen neuen Tag - den selben alten Sarg. Oh fuck! Und danke.
Bei allem was du nicht sagst, gibt es einen Aufprall. Was auch immer ich dich nicht frag.
Sturm folgt Drang, kommt Knall auf Fall.
Du musst jetzt gehen, okay, schon gut - und es gibt einen Aufprall. Ich hab ganz vergessen, dich zu vergessen - und nicht zu vermissen."
(muff potter)
Heute hab ich mal wieder was gezeichnet! :-)
Zum einen ein Selbstportrait mit meinen beiden Lieblingsstädten im Hintergrund, welches auf völlig copic-marker-ungerechtem Papier (alias Skizzenbuch) entstanden ist; zum anderen (vorher :D) ein... naja, sagen wir mal, Engel.

Ansonsten noch ein paar Hände - wobei die irgendwie etwas seltsam aussehen...
Morgen ist das Madsen-Konzert in Stuttgart & ich hab absolut keine Lust - aber ich geh trotzdem hin, weil mir der Preis, das Ticket verfallen zu lassen, dann doch zu hoch wäre (vor allem, weil das schon das dritte Madsen-Konzert wäre, das ich nicht besuche & die Eintrittskosten quasi aus dem Fenster geworfen hab... Aber wie auch immer: die Band hat's Geld ja trotzdem bekommen & daher sind wenigstens die vielleicht glücklich. :D).
Weitere Punkte, die mich momentan bewegen:
*Kälte (höhö)
*Daki
*Schnee :-)
*12 Punkte
*der Geruch meiner Copic Marker
*Ecki
*Mais
*Meine Tutorin
*ein komischer Mann mit oder ohne Haar
*Psychologie & Philosophie (& Vita Contemplativa: ich glaub, des ist voll meins :D)

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Hundert Hände

...Diese Anzahl von zu zeichnenden Händen habe ich schon seit ca. einer Woche überschritten - ja, ich räume ein, dass ich momentan nicht gerade sehr produktiv bin, aber dies wird sich irgendwann hoffenlich wieder ändern. Wie heißt es so schön? - "Nach Bergen gibt es immer Täler." - Amen.
Wie dem auch sei; ich hab vorgestern (bzw. größtenteils Samstag) seit langem wieder etwas "größeres" (= nicht nur Skizzen) gezeichnet. Diesmal ist es Sascha von Madsen (für das Fanzine vom Fanclub)... Ich hoffe, meine Arbeit ist zufriedenstellend... Aber dies werd' ich ja dann sehen! :D
Ansonsten: Liebe, Frieden & Gesundheit an alle, die sich hiermit angesprochen fühlen!

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Donots


I'm breaking up, ain't coming home
'Cause the same shit every day really got me down!
Another place, not sure which town
- I don't need your advice, I like it on my own!

I'm never coming home.

I know that you never thought that I could break down the walls!
I'm never looking back, no!
I know that you never thought that I could break down the walls
- Watch me now!

I'm breaking up, show me the door!
- Just let me pick my teeth up from the floor...
Burn my remains and bless my bones
- Sell the memories cause everything must go!

'Cause he's a dead man walking, a dead man talking, a dead man getting in the zone!

I'm never coming home!

I know that you never thought that I could break down the walls!
I'm never looking back, no!
I know that you never thought that I could break down the walls!
- Come, watch me!

All it takes is patience - all it takes is patience now.
[Donots]

Freitag, 22. Oktober 2010

Philosophie am Abend

Keine Bilder, Zeichnungen, etc. - nur Gedanken und Sätze.
[Wird später eventuell aktualisiert, da jetzt doch noch gezeichnet wird...]


Einen gedachten Gedanken kann man nicht auslöschen.
Etwas Gesagtes kann man nicht Rückgängig machen.
Gebrochenes Vertrauen kann man nicht mehr zusammenkleben.
Ein Herz aus Stein kann sich nicht plötzlich in Gold verwandeln.
Man verliert immer die Dinge, die einem am Wichtigsten sind – zumindest erscheinen einem verlorene Dinge immer besonders wichtig.
Ich möchte frei sein, möchte fliegen. Möchte so viel von der Welt sehen.
Ich möchte Menschen treffen und mit ihnen reden – möchte das, was sie sagen, aufsaugen wie ein Schwamm.
Ich möchte leben. Will etwas besonderes sein. Will überhaupt etwas sein – für irgendeinen oder irgendetwas.
Ich möchte mein Ventil öffnen und Emotionen versprühen; möchte Menschen vertrauen können ohne von ihnen hintergangen oder verletzt zu werden.
Ich möchte niemanden verletzen.
Ich möchte nicht eingeschränkt sein – ich möchte zeichnen.
Ich will Menschen bewegen, mit dem was ich tue und ihnen zeigen, dass sie etwas ganz besonders sind.
Ich möchte reisen. Ich möchte reden und ich möchte schweigen.
Ich möchte offene Fragen klären, die mich nächtelang schlaflos ließen.
Ich möchte alles sagen, was ich fühle – doch ist alles zu sagen gut?
Woher weiß man das? Erfahrung?
Menschen sind grausam, Menschen verletzen.
Menschen haben schlechte Eigenschaften und viele Menschen scheinen zu wenig nachzudenken.
Menschenleben sind kurz – sie sind viel zu kurz, um alle dargebotenen Möglichkeiten auszukosten und letzten Endes richten der Zufall, das Glück und die eigene Kraft darüber, ob sich die eigenen Wünsche in Erfüllung gehen.

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Was kostet die Welt





So... Heute mal wieder was neues von mir. :)
Hab grade ca. 2 1/2 Stunden in mein Skizzenbuch gekritzelt & mich etwas an Panel-Aufteilung & damit versucht, Emotionen darin irgendwie zu vermitteln.Ich muss definitiv mehr üben...
Aber nicht heute, denn JETZT sollte ich besser das Buch lesen, das mir der Schmachti heute ausgeliehen hat. :-) (Es riecht gut. :D)

Samstag, 16. Oktober 2010

Echt Echt - echt!

Irgendwie bin ich gerade dezent hyperaktiv. Ich höre die ganze Zeit Echt & so. Naja.
Vorhin habe ich eher nix konkretes zustande gebracht; nur ein paar Hände, Falten, einen menschlichen Schädel & einen Nagel (ehemaliger Sänger von muff potter). Alles, alles befindet sich in meinem Skizzenbuch. Alles wurde direkt mit Kulli ohne Radieren o.Ä. Schandtaten gezeichnet... ;D




Schnee von gestern!

Da ich gestern, nach dieser anstregenden Schulwoche, tatsächlich fast im Stehen eingeschlafen wäre, hab ich mir gedacht, dass ich das mit dem Posten lieber lasse & daher auf heute verschoben. :-)
Hier ist also das Zeug von Gestern & Vorgestern... Heute abend aktualisiere ich nochmal mit dem Kram von heute. (Hände, Knochen, Stoff, Doppellipidschicht & ne Blume - hab ich mir zumindest knallhart so vorgenommen! :D)







Mittwoch, 13. Oktober 2010

Daki :D

Von vorgestern, aber trotzdem nicht verachtenswert. :)
Ich blogge jetzt doch weiter - von wegen Meinungsfreiheit und so. :-)
Heute hab ich erstmal mein altes Skizzebuch komplett gefüllt (ich liebe es, in NEUE Skizzenbücher zu schreiben - anscheinend brauch ich jetzt ca. jeden Monat ein neues, wenn das so weiter geht... :D); im Klartext heißt das, dass ich heute 5 Hände gezeichnet (bin jetzt bei 64) & gerade eben auch noch versucht habe, meine Fähigkeiten in Bezug auf Aquarell zu verbessern - aber nix is. Irgendwie sieht das Aquarell-Zeug - gelinde gesagt - scheiße aus. :D
Naja. Wird hoffentlich besser mit der Zeit & wenn ich mehr Zeit zum malen/zeichnen habe...
Et voir là (gaaaaaaanz unten ist das für den mit 'nem grippalen Infekt im Bett liegen müssenden Daki. :D):






Übung: Aquarell :'D

Sonntag, 19. September 2010

Zurück auf den Boden der Realität.

Auf eben jenem bin ich jetzt seit einer knappen Woche wieder gelandet & ich muss sagen: es ist mehr als doof.
Ich hab mich so an das schöne Leipzig, die Leute, die Verkehrsverbindungen und alles drumherum gewöhnt, dass ich am liebsten wieder dahin zurückkehren würde! Ich merke schon, wie mein Hirn anfängt, jetzt alles zu verarbeiten: nachts werden die meisten Erlebnisse in Form von Träumen wieder hervorgeholt...
Naja, jedenfalls hab ich nach der Zeit in LE richtig Lust darauf, in 2 Jahren dort mit einem Studium zu beginnen. Na, mal gucken, wo ich genommen werde. (Falls ich überhaupt irgendwo genommen werden sollte... XD) ;-)
Die 2 Jahre bis dahin muss ich mir dann eben doch noch in diesem Kuh-Kaff hier so angenehm wie möglich gestalten... (Wird schwer, wenn ich bedenke, dass ich jeden Morgen tatsächlich 4:30 Uhr aufstehen muss und den Großteil der Woche erst gegen 19 Uhr wieder nach hause komme...)
Bin ja jetzt auch endlich in der Kursstufe angekommen, die in wundervollen Ba-Wü erst mit der 12. Klasse begonnen hat - mE ist das zwar 'ne ziemliche Umstellung, aber trotzdem isses zu schaffen. Ich bin mit meinen Lehrern eigentlich ganz zufrieden, wenn man mal meinen Mathelehrer außen vor lässt; der freut sich nämlich selbst, wenn er mal die Lösung einer Aufgabe herausgefunden hat. Aber was soll's, was muss, muss. Dafür hab ich Kunst 4-stündig und das ist echt cool. :-)
UND mein Seminarkurs ist ebenfalls toll! Das Grundthema lautet "WAHRNEHMUNG, FÜHLEN, ERKENNEN" - ich weiß schon, über was ich dann referieren werde; nämlich GLÜCK. (Inklusive philosophischem Kram und dem Flow...) Muss bloß aufpassen, dass ich auf der gesellschaftswissenschaftlichen Schiene bleibe.
In Bezug auf's Zeichnen könnte das alles etwas kompliziert mit meinem Zeitmanagement werden - aber ich werd trotzdem so viel wie nur möglich zeichnen; dann werden eben die Wochenenden geopfert. :'D
Bin jetzt grade am Hände-Üben, was mir Schwarwel mit auf den Weg gegeben hat. Ich versuche jeden Tag mindestens 3 hinzubekommen und hoffe, dass ich mich damit verbessere.
Wenn das dann etwas schneller geht, werde ich mir danach hochgradig Anatomie reinprügeln. :-)
Uuuuuund mit meinem Grafiktablett zu colorieren, muss ich definitiv auch noch üben! Ab und an mal ein Portrait und meinen Comic zeichnen; eine Seite pro Woche. Puh - soweit der Plan. :D
Apropos Portrait; gestern und heute hab ich mal wieder eins mit Bleistift gezeichnet. Man merkt zwar, dass ich das nicht mehr so oft wie früher mache, aber es ist noch im Rahmen des okayen - dann mag ich doch lieber ein breiteres Spektrum haben, als nur eine einzige Sache "perfekt" zu beherrschen. Et voilà - à la droite: Töff Malstroem, der Sänger der Band POOLSTAR*... Wahrscheinlich hab ich's wieder mal totgezeichnet, aber irgendwie ging's nicht anders. :/
Um nochmals auf mein Kuh-Kaff zurückzukehren: mich regt ganz besonders auf, dass es früher - bevor wir noch weiter von der Zivilisation weggezogen sind - gehießen hat, dass meine Schwester nun öfter hier sein würde, da wir ja quasi unter die Eltern ihres Freundes gezogen sind. Aber nüscht ist. So wie ich die Sache sehe, ist sie zwar öfter da, aber eben nicht hier! Klasse. Dann wird die Beziehung mit ihr bestimmt um einiges besser!!
Och je, es ist so viel passiert, ich könnte noch so viel schreiben, aber das kann ich mir jetzt nicht erlauben - muss noch ein paar Hausaufgaben machen!
Mein Plan für meine Freistunden morgen ist, dass ich mich irgendwo an den Neckar hocke und das Heidelberger Schloss zeichne. Also morgen an dieser Stelle wieder reingucken und mich stalken! :D

Montag, 2. August 2010

BERLIN

So. Jetzt bin ich in Berlin angekommen; und es ist verdammt heiß.
Zumindest war es im Auto unerträglich. Erstmal duschen. Danach geht's zum Hugendubel & ich kauf mir was feines; ansonsten - mal gucken... Ist eh stressig momentan.
Manchmal glaub ich echt ich komm' mit mir selbst am besten klar.

Samstag, 31. Juli 2010

LEBEN

Das Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, leben muss man es aber vorwärts.
[Sören Aabye Kierkegaard]


Donnerstag, 29. Juli 2010

LIEBE

ENDLICH sind Ferien!
Ich hab mir meinen ersten freien Tag heute daher schon zu Nutzen gemacht & mich gleich nach dem Ausfestehen an den Schreibtisch gesetzt, um zu zeichnen. :-)
Die letzte Woche kam ich ja leider bisher nicht wirklich dazu. Das soll sich heute ändern! Später will ich auf jeden Fall noch was zeichnen; und nicht nur colorieren, wie ich's grad eben 2 1/2 Stunden gemacht hab.
Packen muss ich heute aber leider auch noch - und das werd ich voraussichtlich ab jetzt JEDEN TAG bis Sonntag müssen. DENN: Montag geht's schon los nach Berlin! Und morgen in einer Woche werde ich dann schon in Leipzig aufkreuzen & den Comicstammtisch besuchen!




Und jetzt was zu dem Bildchen, das ich grade fertiggestellt hab:
"Liebe" ist der äußerst kreative Titel, den ich ihm aus offensichtlichen Gründen verliehen habe. Ich mag die Coloration ganz gerne - habe ich schon mal erwähnt, dass ich COPIC MARKER liebe?! :D Trotzdem ist das Bildchen diesmal nicht komplett damit coloriert; wer also den Teil fidnet, der mit Buntstiften angemalt wurde, bekommt 'nen imaginären Keks zugesteckt.
Was ich jetzt persönlich nicht so an dem Bild mag sind die Fehler, die ich selbst kenne - beispielsweise der kleine Kopf des Typen oder der zu lange Oberkörper der Dame. Aber naja, nächstes Mal mach ich das einfach wieder besser! :D
UND: die Perspektive des Floßes stimmt: ich hab das mit Fluchtpunkt gemacht! :D

Montag, 26. Juli 2010

SUSUSU!

Packen, Packen, Packen!!

In 'ner Woche geht's nach Berlin & danach nach Leipzig! :-)

Dienstag, 20. Juli 2010

Die Ruhe nach dem Sturm - Seite 14


Seite 14: Ich weiß nicht, was ich heute genommen hab, aber während dem Zeichnen dieser Seite musste ich die ganze Zeit Schmunzeln. (Okay, ich weiß es doch: Schmerztabletten :D)
Jetzt kommt das Spiel endlich mal ein bisschen in's Rollen - ging zwar ziemlich schnell, aber ich mag mal etwas voran kommen!
Ich hab heute insgesamt 3 1/2 Stunden an der Seite gesessen; bin halbwegs zufrieden, wobei dies hier eher eine von den Seiten ist, die ich nicht als die beste des Comics abstempeln würde. ;-)

Sonntag, 18. Juli 2010

Die Ruhe nach dem Sturm - Seite 13

Endlich geht's mal weiter mit dem Comic.
Auf Seite 13 taucht zum ersten Mal Peter Palme auf - ein Charakter, den ich sehr mag! Ich hoffe, ich werde im Laufe der Story alles, was ich in Bezug auf ihn in meinem Kopf habe, so umsetzen können wie ich es möchte. Und da kommt noch Allerhand! :-)
Ich bin mit der Seite ganz zufrieden, einzig uns allein WIRKLICH unzufrieden bin ich mit dem 2. Panel, in dem Peter auftritt.
Ansonsten gibt's da nicht mehr so viel zu sagen. ;-)

Mittwoch, 14. Juli 2010

Plakat 1.0


Dies ist also das Plakat, das ich - meinem Reli-Lehrer zuliebe - für den Schuljahresabschluss-Gottesdienst unserer Schule zeichnen soll.
Selbstverständlich fehlt noch die Coloration, aber die wird definitiv noch folgen - halt nur s/w, da alles andere Farbverschwendung wäre. (Aufhang erfolgt als billige s/w-Kopie)
Ich persönlich mag ja eine Sache an dem Teil ganz besonders wenig: nämlich die Schrift. Jetzt mag sich der ein oder andere eventuell fragen, warum zur Hölle ich denn dann überhaupt per Hand geschrieben habe, obwohl ich doch selbst weiß, dass meine Schrift in dieser Beziehung grauenhaft ist & ich diese Tatsache bereits von fachmännischem Personal bestätigt bekommen habe. EIGENTLICH hätte ich die Schrift gerade deshalb gerne per Computer später eingefügt; das Problem dabei ist leider nur, dass mein Reli-Lehrer scheinbar der einzige Mensch ist, dem meine Schrift gefällt. Er liebt sie. Hat er mir schon gesagt. Er leidet anscheinend an Geschmacksverirrung. Jedenfalls finde ich das Plakat aufgrund der Schrift nicht gerade toll, aber naja; mal sehen, ob mein Lehrer zufrieden damit sein wird. Falls nicht, ist er selbst schuld, der gute Herr. ;-)

Dienstag, 13. Juli 2010

Puff Mutter


Heute hab ich endlich meine LETZTE relevante Klausur für dieses Schuljahr hinter mich gebracht! Ich bin wirklich erleichtert; bis September habe ich jetzt erstmal meine Ruhe vor derartigem Stress. :-)
Und ich freue mich momentan wirklich sehr auf die Sommerferien. Und, hach. Ich bin so gespannt auf das, was kommt! Ich hab echt keinen konkreten Plan, was ich in Leipzig alles erleben werde, aber gerade deshalb bin ich so gespannt. Und ich freu mich auf gute, informative & hoffentlich auch motivierende Gespräche - zumindest hoffe ich darauf. :D
Um mein Innerstes mal mit den Worten von Muff Potter (halbwegs) auszudrücken:
"Noch einen kleinen Schritt mehr - weg von dem Gelächter, dem Krach und Lärm.
Du setzt einen Fuß vor den anderen in eine Landschaft, die noch niemand betrat.
- Denn nie war etwas so einfach und klar; wenn du zurückkommst, ist vielleicht nichts mehr wie es war."
Und JETZT werd ich das Plakat für den Schuljahres-Abschluss-Gottesdienst unserer Schule zeichnen! :D

Sonntag, 11. Juli 2010

Wonderwall

"I don't believe that anybody feels the way I do about you now."
(Oasis)
Das Lied "Wonderwall" von Oasis hat zwar DIREKT absolut nichts mit diesem Bild zu tun, indirekt jedoch sehr viel.
Die Inspiration, ein solches Bild zu zeichnen, holte ich mir vor einer Woche bei Justin ab: zusammen mit seiner Schwester & einem Freund ihrerseits sind wir spontan mit dem Auto durch die Nacht gefahren, haben geredet, gelacht, Musik gehört & diese laut mitgesungen.
Es war für mich einer dieser perfekten Momente im Leben; in denen man nicht viel braucht & einfach mit dem zufrieden ist, was man hat. Und einfach lebt.
Besonders schön war der Moment für mich, als oben zitiertes Lied von Oasis gespielt wurde; daher kommt es, dass ich dieses Zitat gewählt habe. :-)

Die Ruhe nach dem Sturm (Seite 11 & 12)


Seite 11: Ich persönlich mag die "Fesseln" sehr gerne - die Wirkung nach dem Scannen war echt besser als erwartet! Diese Seite ist demnach wohl eine meiner Lieblingsseiten bisher. :-)
Die halbfertige Bleistiftvorzeichnung dieser Seite lag schon ne ganze Weile auf meinem Schhreibtisch rum; ich kam leider eine längere Zeit nicht dazu, weiter daran zu arbeiten.












Seite 12: Das da oben im ersten Panel soll übrigens eine Art "Licht am Ende des Tunnels" sein. Erkennt man nicht sofort, ich weiß. :D
Aber die Idee zählt. Jetzt wisst ihr's ja. Ehöm.
Die Idee, die Gedanken hier mit in's Spiel zu bringen, gab mir Justin, als er mir erzählte, dass er seit ca. 6 Jahren einen dauerhaften Ohrwurm vom Lied "Die Gedanken sind frei" habe.
Ich mag Gedankengänge über die Gedanken. Ich denke, ich werde versuchen, dieses Thema definitiv noch einmal intensiver im Comic unterzubringen.
Freut euch auf das nächste Panel, da kommt mein Lieblingscharakter zum ersten Mal mit in's Spiel! :D